Wann ist die Anbau- und Erntezeit für Obst und Gemüse?

In Deutschland kann man viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten anbauen. Viele kennen den Garten der Großeltern, wo im Sommer Himbeeren, Erdbeeren, Brombeeren und Äpfel direkt von der Hand in den Mund wandern. Doch man kann noch viel mehr anbauen, wenn man nur etwas Erde und Zeit zur Verfügung hat. Wir wollen euch in unserem kleinen Saisonkalender zeigen, wann das richtige Gemüse und Obst zur passenden Jahreszeit angebaut und geerntet wird.

Gemüse aus dem eigenen Garten

Da es immer wärmer wird, könnt ihr langsam anfangen, die ersten Samen auszusäen. So können Zwiebeln, Erbsen, Brokkoli, Radieschen, verschiedenste Salatsorten, Kartoffeln und Tomaten bereits jetzt angebaut werden. Die Ernte erfolgt dann aber erst im Sommer, von Mai bis September. Besonders Salatsorten brauchen von der Aussaat bis zur Ernte maximal drei Monate. Wenn ihr diese in verschiedenen Etappen anbaut, dann habt ihr von April bis Oktober Salat aus dem eigenen Garten. Besonders Spinat, Eichblattsalat, Kopfsalat, Feldsalat, Rucola und Lollo Rosso eignen sich für den privaten Anbau.

Weitere Klassiker wie Gurken, Kürbis, Paprika, Möhren und Zucchini sollten erst im Mai angebaut werden. Dafür könnt ihr dann eigenes frisches Gemüse von August bis September essen, jedoch müsst ihr beachten, dass nicht jedes Gemüse uneingeschränkt der Witterung ausgesetzt werden kann. So wachsen zum Beispiel Paprika, Tomaten, Gurken und Salate im Gewächshaus besser. Wer allerdings keins im Garten stehen hat, kann die Samen auch erst einmal in einem geeigneten Gefäß im Haus ein wenig wachsen lassen, bis die Sprösslinge stark und groß genug sind, um jedem Wetter standzuhalten. So gelingen auch Tomaten auf dem Balkon.


Saisonkalender für Gemüse und Salat

Leckeres Obst den ganzen Sommer über

Auch beim Obst gibt es viele verschiedene Sorten, die für das deutsche Klima geeignet sind. Allerdings sind viele Obstbäume und -sträucher mehrjährige Pflanzen und brauchen eine Weile, bis ihr sie ernten könnt. Aber auch hierbei ist es wichtig, wann sie ausgesät werden. Äpfel, Aprikosen, Birnen, Kirschen, Pfirsiche und Pflaumen sollten zwischen Juli und Oktober eingepflanzt werden. So brauchen all diese Obstbäume etwa vier bis sieben Jahre, bis aus dem Kern eine neue Frucht entstanden ist. Etwa schneller geht es, wenn ihr einen Setzling kauft. Der Erntezeitraum ist dann jährlich im Juli und August. Bei Äpfeln und Birnen sogar bis November.

Schalen mit frischem Obst

 

Sträucher mit Johannisbeeren, Himbeeren und Brombeeren brauchen nicht ganz so lange. Nach bereits ein bis zwei Jahren könnt ihr die ersten Beeren ernten. Dabei sind Johannisbeeren und Himbeeren von Juni bis August reif und Brombeeren von August bis September. Am schnellsten sind vermutlich Rhabarber und Erdbeeren. Im Vorjahr zwischen Juli und September, werden Erdbeeren ausgesät, Rhabarber von Mitte Februar bis April. Rhabarber wächst sehr schnell und die erste Ernte kann bereits im April erfolgen, spätestens aber im Juli. Typischerweise können frische Erdbeeren von Mai bis Juli gegessen werden.

Wie ihr seht, können viele Obst- und Gemüsesorten in Deutschland angebaut werden. Mit ein wenig Vorplanung und Struktur könnt also auch ihr frisches Obst und Gemüse aus dem eigenen Garten oder Balkon genießen. Wollt ihr mehr zu weiteren Obst- und Gemüsesorten sowie zum Kräuteranbau erfahren, dann könnt ihr hier nachschauen, wann welche Sorte angebaut und geerntet wird.

Wir wünschen euch viel Spaß!